Dienstag, 28. März 2017

Lieblingsshirt Pilvi aus der Restekiste

Letzte Woche hatte ich vom Notstand der Shirts im Schrank meines Sohnes berichtet.

hatte ich mir fest vorgenommen weitere Shirts nur mit Stoffen aus der Restekiste zu nähen.
Ich war zwar skeptisch ob  das wirklich klappen würde.
Aber
Tatsächlich habe ich noch passende Jerseyreste gefunden, die zueinander passten und groß genug waren um drei Langarmshirts zu nähen.

Als erstes habe ich diese Maritime Shirt genäht aus den Resten meiner Malotty, die es nie in den Blog geschafft hat, da sie zum damaligen Zeitpunkt einfach nicht gesessen hat. Mittlerweile trage ich die Kombi zumindest zu Hause gerne.

Anfänglich war die Vorderseite nur blau, aber irgendetwas fehlte.
Nach etwas Überlegung viel mir ein das ich mir irgendwann mal da tollen Maritimen Plotterfreebies von Fred Fadenfroh runtergeladen hatte und die passten hier Perfekt.



Danke an dieser Stelle für das Freebook.

Nach weiteren wühlen in der Restekiste enstand dann noch ein zweites Maritimes Shirt.


Die Anker stammen von meiner Lady Carolin und von meinem Unterhemd Alla
Bei dem rot gestreiften weiß ich nicht mehr wofür ich ihn verwendet hatte, aber es fehlte auf jedenfall schon ein ganzes Stück.

Wie ihr merkt ich mag Maritimes.

Und zum Schluss dürfte ich sogar noch den Rest vom Autostoff vernähen.
Da hatte ich vorher lieber nochmal bei meinem Sohn nachgefragt, ob es für einen sechs jährigen noch cool genug ist.

Denn beim letzten Mal dürfte ich daraus nur einen Schlafanzug nähen.

Aber genau wie den Schlafanzug aus dessen Resten ich die Strumpfhosen genäht hatte, hat auch er es noch nicht in den Blog geschafft.
Denn immer wenn ich Fotos machen wollte war er schon wieder in der Wäsche, das Kind hatte ihn zum schlafen an oder es war nur Hose oder Oberteil griffbereit.

Alle drei Shirt 
sind nach dem Kindershirt Pilvi von Näähglück genäht, da dieser Schnitt sich hier als Lieblingsschnitt erwiesen hat.
Der Schnitt passt perfekt und durch seine Variationsmöglichkeiten sieht er trotzdem immer etwas anders aus.

Jetzt ist der Schrank zumindest wieder etwas mir passender Kleidung bestückt, aber bald müssen bestimmt auch wieder T- Shirts ran.
 Mal sehen was die Restekiste noch hergibt.
Aber vorher gibt es noch etwas für die Übergangszeit, was es ist das zeige ich dann beim nächsten Mal.

Genießt den Rest dieses schönen Tages an der frischen Luft, es ist einfach nur herrlich hier draußen.

Liebe Grüße
Sabrina


verlinkt zu: Made 4 Boys, Kiddikram, Wir machen klar Schiff, Maritimes & Meer, Hot, Näähglück
                    Autos & Co.

Kommentare:

  1. Fleißig, fleißig! Maritim find ich auch immer wieder toll - deshalb ist das Ankershirt mit den Ringeln auch mein absoluter Favorit :-) .
    Das Schnittmuster kannte ich bisher noch gar nicht, muss ich mir mal genauer ansehen.
    Erschreckend, dass für 6 jährige Kinder Autos (und vermutlich auch viele andere Motive) schon uncool sind...ich sollte mich echt mal beeilen, die Kinderstoffe zu vernähen ;-) .

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabrina! Deine Shirts sehen toll aus! Hihi...mit den Stoffen kommt mir bekannt vor. Mein SOhn ist auch 6 Jahre alt und hat mir letztens auch verkündet, dass er das Shit nicht tragen wird! Der Stoffe ginge GAR nicht.....In Zukunft werde ich wohl auch anfangen müssen zu fragen VOR dem vernähen! Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die Kinder direkt zum Stoffkauf mitnehmen *g* zum Selberaussuchen.

      Löschen
  3. Tolle Resteverwertung. Gefällt mir.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen