Montag, 22. Mai 2017

T-Shirts länger tragbar machen!

Endlich lassen sich Sonne und Sommertemperaturen blicken und deshalb war es auch an der Zeit die T-Shirts meines Sohnes zu Sichten.

Wie erwartet war alles zu klein und ich freute mich schon ein paar neue nähen zu können, da hatte ich die Rechnung aber ohne meinen Sohn gemacht. 

"Mama, ich möchte keine neuen, mach mir die doch einfach länger, ich möchte die behalten."

Damit hatte ich jetzt nicht gerechnet, aber warum eigentlich nicht.

Nr. 1 
Ein absolutes Lieblingsshirt und zum Glück hatte ich genau noch 10cm passendes Bündchen. 

Für Nr.2 habe ich einfach Saum und Ärmelbündchen an einem ebenfalls zu kleinen Shirt( siehe links im Foto) abgeschnitten und angenäht.

Hier das Ergebnis

Bei Nr.3
dürfte dann wieder ein Reststück Bündchen herhalten.
Da ich zu faul war Nähte aufzutrennen habe ich einfach die Bündchen und Saumstücke von innen an die Originalnaht geheftet und alles von außen abgesteppt.

So können nun 3 Lieblingsshirt zurück in den Schrank die von Gr. 122 auf Gr.128 gewachsen sind.



Auch wenn ich anfangs etwas überrascht war von der Reaktion meines Sohnes  und auch so gerne neu genäht hätte bin ich jetzt vom Ergebnis überzeugt und werde in Zukunft öfter mal Upcyclen.

Denn es ging ratzfatz, brauchte kaum Material und  mein Kind ist glücklich.


Alle T- shirts werde ich natürlich jetzt nicht verlängern, bei einigen geht es auch nicht, da sie zusätzlich zu schmal sind, das ist leider bei den selbstgenähten der Fall. 
Aber auch da haben wir schon eine Lösung.

" Mama, wenn du die nicht verlängern kannst, dann mach mir wenigstens eine Unterhose draus."

Ihr hättet mein Gesicht mal sehen sollen. 

Aber was habe ich bei dieser Sache gemerkt, wir Erwachsenen sollten viel öfter auf unsere Kinder hören, denn oft entscheiden sie sich instiktiv für den richtigen Weg. 

Und an Nachhaltigkeit kann nun wirklich nichts verkehrt sein. 

Liebe Grüße
Sabrina

 
verlinkt zu: Wir machen klar Schiff, Montagsfreuden, Einfachnachhaltigbesserleben
                   fix it- reparieren ist nachhaltig

Donnerstag, 18. Mai 2017

Ganz schön würzig

Seit einiger Zeit versuche ich verschiedene Dinge selber zu machen. Ich rede jetzt nicht von genähten oder gestrickten oder sonst wie handgemachte Nettigkeiten.
Ich meine Dinge aus der Küche, die man eigentlich fast täglich benutz, so wie bei mir das klassische Gemüsebrühpulver.

Vor ein paar Monaten gab es schonmal einen Rutsch, dieser war jetzt aber leider leer.

Also eingekauft und los.
300 g Karotten 250 g Tomaten 150 g Paprika 50 g Champignons 100 g Sellerie 50 g Zwiebel 100 g Frühlingszwiebeln 2 Knoblauchzehen 200 g Salz 2-3 Esslöffel frische oder getrocknete Kräuter, z.B. Petersilie, Liebstöckel, Majoran, Bohnenkraut und Schnittlauch 1 EL Olivenöl

Quelle: http://www.smarticular.net/haltbare-gemuese-wuerzpaste-selbermachen-ohne-kochen/
Copyright © smarticular.net
Hier die Zutantenliste:
300g Karotten
250g Tomaten
150g Paprika
50g Champignons
100g Sellerie
50g Zwiebeln
100g Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
200g Salz ( da es mir beim letzten mal zu viel war habe ich nur 170g genommen)
2-3 EL Frisch getrocknete Kräuter
1EL Ölivenöl.


Das Rezept habe ich von hier, dort könnt ihr auch nachlesen wie es gemacht wird.

Beim nächsten mal werde ich aber wieder meine einfach Variante machen. einfach 1000g Suppengemüse und 2 Knoblauchzehen.
Der Würzeffekt war genausogut und günstiger geht es fast nicht.

Und dann habe ich noch was tolles bei Pinterest entdeckt.
Miracoligewürz.

Das musste ich natürlich ausprobieren.
Die Zutaten hier:
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 150-250 g grobes Salz, je nach Geschmack.... ich persönlich nehme 200g
  • 2 geh. TL getrocknete Sellerie, (Ich schäle von einer Knolle mit dem Sparschäler dünne Scheiben und trockne diese)
  • 1,5 geh. TL schwarzer Pfeffer
  • 1 gestr. TL Fenchelsamen, (Fenchelteebeutel aufschneiden )
  • 4 EL Basilikum
  • 4 EL Oregano
  • 4 EL Thymian
  • 2 geh. TL Knoblauchgranulat
  • 2 EL getrocknete Zwiebeln ( hier habe ich Röstzwiebeln genommen weil ich sie noch zuhause hatte)

Wir haben es zu Mittag dann auch gleich ausprobiert und tatsächlich schmeckt es genauso. allerdings würde ich auch hier beim nächsten Mal etwas weniger Salz reinmischen. 

Einfach genial, jetzt können wir ganz auf diese Fertigpackung verzichten ( die es zwar hier nur selten gab)und haben trotzdem den selben Geschmack und wissen genau was drin ist.

Außerdem hatte ich von diesen Nudeln danach immer wie ein Loch im Bauch, schon kurze Zeit später kam der Hunger zurück.

Ich weiß die Geschmacksverstärker.

Und genau deshalb und wegen einiger anderen Zusätzen bei denen man nichtmal lesen kann was es ist ohne es Studiert zu haben, möchte ich in Zukunft noch viele andere Dinge selber machen. 

Ein paar Dinge habe ich schon ausprobiert und werde noch einige andere testen. 

Also wenn ihr noch ein paar tolle Sachen habt über ein Kommentar von euch würde ich mich sehr freuen.
 

Liebe Grüße
Sabrina

verlinkt bei RUMS
Ok Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser Seite. Durch die Nutzung dieser Seite erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos smarticular.net Das Ideenportal für ein einfaches und nachhaltiges Leben Gesünder leben Selbermachen Geld sparen Zeit sparen Haushalt Garten Kinder Re- & Upcycling Karte « Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag » Haltbare Gemüse-Würzpaste selbermachen ohne Kochen 4.9 5 283 280 3 Gemüse-Brühpulver besteht oft zu weniger als fünf Prozent aus Gemüse. Dabei ist es ganz einfach ein Würzmittel aus frischem Gemüse selber herzustellen. 7.057 x geteilt Einer unserer Lieblingstricks für die Küche ist das selbstgemachte Gemüse-Würzpulver (Brühpulver). Wir verwenden es regelmäßig und verschenken auch gern mal ein Glas. Das ist auch sehr sinnvoll, denn handelsübliches Gemüse-Brühpulver besteht oft zu weniger als fünf Prozent aus Gemüse. Jetzt haben wir eine weitere, noch viel einfachere Möglichkeit entdeckt, haltbare Gemüsewürze selbst herzustellen, nämlich in Form von Gemüse-Würzpaste! Die Anleitung dazu möchte ich dir nicht vorenthalten. Anders als Würzpulver kann die würzige Gemüsepaste in kürzester Zeit frisch zubereitet werden und der Energieaufwand ist minimal denn das lange Trocknen entfällt. Gemüsewürze herstellen Als Zutaten wird ein Mix von frischem Gemüse ganz nach Geschmack benötigt, dazu 200 g Salz und ein Esslöffel Olivenöl pro 1.000 g Gemüse. Ich habe diese Zutaten verwendet: 300 g Karotten 250 g Tomaten 150 g Paprika 50 g Champignons 100 g Sellerie 50 g Zwiebel 100 g Frühlingszwiebeln 2 Knoblauchzehen 200 g Salz 2-3 Esslöffel frische oder getrocknete Kräuter, z.B. Petersilie, Liebstöckel, Majoran, Bohnenkraut und Schnittlauch 1 EL Olivenöl Gemüse-Brühpulver besteht oft zu weniger als fünf Prozent aus Gemüse. Dabei ist es ganz einfach ein Würzmittel aus frischem Gemüse selber herzustellen. Zusätzlich brauchst du noch ein paar Gerätschaften: Leistungsfähigen Mixer bzw. Küchenmaschine Leere Schraubgläser oder besser Einmachgläser mit Bügelverschluss (z.B. diese) Alkohol oder eine heiße Sodalösung zum Desinfizieren Die Zubereitung geht schnell und erfolgt ohne Kochen. Durch die große Menge Salz können alle Gemüse roh verarbeitet werden und sind trotzdem lange haltbar. Damit die fertige Würzpaste auch wirklich lange brauchbar bleibt, ist sauberes Arbeiten unbedingt notwendig. Alle Früchte sollten gründlich gewaschen werden, Schadstellen müssen entfernt werden. Gläser und Arbeitsgeräte werden mit Alkohol oder einer heißen Sodalösung desinfiziert. Herstellung der Würzpaste Schritt für Schritt: Arbeitsgeräte und Gläser keimfrei machen. Dazu etwa 0,5 cm hochprozentigen Alkohol (z.B. Primasprit, alternativ Wodka oder auch eine heiße Soda-Lösung) in das erste Glas geben, verschließen und ausgiebig schütteln. Danach in das nächste Glas gießen, bis alle desinfiziert sind. Schneidebrett, Messer und Mixer ebenfalls damit abwischen. Gemüse waschen, gut abtrocknen, Schadstellen entfernen und alles grob zerkleinern. In einer Küchenmaschine oder einem anderen geeigneten Mixer so lange pürieren, bis ein feiner Brei entstanden ist. Salz und Olivenöl zugeben und nochmals gründlich mixen, bis sich das Salz komplett aufgelöst hat. In vorbereitete Gläser füllen, verschließen und kühl aufbewahren. Die fertige Würzpaste soll sich ganz ohne Einkochen bis zu ein Jahr lang halten, dank des hohen Salzgehalts. Ich habe das Rezept jetzt zum ersten Mal probiert und bin sehr gespannt! Für mich ist die rohe Verarbeitung besonders verlockend, weil auf diese Weise die meisten Vitamine lange erhalten bleiben. Wer sicher gehen möchte, kann den fertigen Brei zunächst im Topf unter Rühren zum Kochen bringen und dann heiß in Gläser füllen. Ich probiere es zunächst ohne Einkochen, weil von mehreren Seiten bestätigt wurde, dass es auch so klappt, und werde berichten. Um die Paste zu verwenden, ersetze einfach einen Teelöffel Gemüsebrühe bzw. einen Brühwürfel durch einen Esslöffel der Würzpaste. Sie schmeckt stark salzig, sehr würzig und verleiht allen Speisen ein schönes Aroma – je nach verwendeten Zutaten. Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren! Bitte teile deine Erfahrungen und Anmerkungen mit anderen Lesern in den Kommentaren. Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge: Gemüsereste in Tütensuppen verwandeln – Nie mehr Reste! Diese Küchenabfälle nicht wegwerfen, sondern tolle Speisen daraus zaubern 13 Abwechslungsreiche Rezepte zum Resteverwerten aus aller Welt Diese 8 Kerne solltest du auf keinen Fall wegwerfen Gefällt dir dieser Beitrag? 7.057 x geteilt von Miriam in Geld sparen, Gesünder leben Tags: champignons, frühlingszwiebeln, gemüse, karotten, knoblauch, kochen, paprika, sellerie, tomaten, vegane rezepte, würzen, zwiebeln Selber machen statt kaufen - Küche - 137 gesündere Alternativen zu Fertigprodukten, die Geld Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Gefällt dir smarticular.net? Folge uns auf Facebook Folge uns auf Pinterest Beliebte Tricks Natron ist unglaublich vielseitig und nützlich - als Reiniger, beim Backen, gegen Sodbrennen, im Deo und viel mehr. 51 Natron-Anwendungen: Haushalt, Schönheit, Gesundheit & mehr Ingwer ist gesund und vielfältig einsetzbar. Statt aber immer wieder neue Knollen teuer zu kaufen, kannst du sie auch leicht selber anbauen und versorgen. Superknolle Ingwer: Nicht kaufen, sondern ganz einfach selbst vermehren Zeitungen und Werbeprospekte ins Altpapier? Du kannst viele nützlich Dinge damit basteln. Hier detaillierte Anleitung für selbstgemachte Geschenktüten! Geschenktüten aus Altpapier basteln – Nutzlose Prospekte mit neuer Bestimmung Wenn du Avocados liebst, dann nutze sie ganz und werfe den Kern nicht einfach weg. Hier findest du ein paar geniale Tricks, wie du den Kern nutzen kannst! Erstaunliche Anwendungen für Avocadokerne – nie wieder wegwerfen! Gesünder, preiswerter, umweltschonender - oder einfach nur besser! Diese selbstgemachten Alternativen solltest du ausprobieren, bevor du sie nochmal kaufst! Diese 30 Dinge nicht mehr kaufen, sondern selber machen Viele Pflegeprodukte für Haut, Haar und Zähne sind teuer und beinhalten komplexe Chemie. Hier findest du einfache Rezepte für natürliche und gesunde Pflege! 58 Mittel zur Körperpflege die du leicht selbst herstellen kannst Video-Tipp Nachhaltigkeits-Karte Meta Nachhaltigkeits-Karte Online Einheiten-Umrechner Was ist das und wo kaufe ich es? Impressum Datenschutzerklärung Warum smarticular.net? Kontakt Wildpflanzen auf kostbarenatur.net Sprachen de en Newsletter Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Folge smarticular.net Unterstütze unsere Arbeit Wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest, dann kaufe unser Buch "Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie" für dich oder als Geschenk für deine Liebsten! Neu hier? Hausmittel: Natron - Soda - Essig - Zitronensäure - Kernseife - Alkohol Haushaltsprodukte herstellen: Waschmittel - Weichspüler - Allzweckreiniger - Abflussreiniger - Fensterreiniger - viel mehr Pflegeprodukte selber machen: Naturkosmetik - Deodorant - Salbe - Creme - Naturseife - Duschgel - Zahncreme - Lippenbalsam - viel mehr Wildpflanzen: Erntekalender - gesunde "Unkräuter" - Brennnessel - Giersch - Löwenzahn - Kamille - Kastanien - mehr Geld sparen: 10 Geldspartipps - Einkaufsleitfaden Copyright © 2014-2017 smarticular.net Die besten Tipps kostenlos per E-Mail Mach es wie 24.000 andere Leser und erhalte die besten Tipps und Tricks per Mail! Wir senden niemals Spam und geben deine Daten niemals weiter. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Quelle: http://www.smarticular.net/haltbare-gemuese-wuerzpaste-selbermachen-ohne-kochen/
Copyright © smarticular.net
300 g Karotten 250 g Tomaten 150 g Paprika 50 g Champignons 100 g Sellerie 50 g Zwiebel 100 g Frühlingszwiebeln 2 Knoblauchzehen 200 g Salz 2-3 Esslöffel frische oder getrocknete Kräuter, z.B. Petersilie, Liebstöckel, Majoran, Bohnenkraut und Schnittlauch 1 EL Olivenöl

Quelle: http://www.smarticular.net/haltbare-gemuese-wuerzpaste-selbermachen-ohne-kochen/
Copyright © smarticular.net

Dienstag, 16. Mai 2017

Finale- Geburtstagswichteln bei Ulrike

Guten morgen ihr lieben,
Ulrike feiert iheren 5. Geburtstag, besser gesagt ihr 
Das tolle daran ist das hier auch die Gäste Geschenke bekommen in Form eines Wichtelns, außerdem hat Ulrike noch ein paar tolle Gewinne zusammengetragen.

Herzlichen Glückwunsch liebe Ulrike! 🎉🎈🎇

Und vielen Dank für die tolle Aktion!

Aber jetzt zeig ich euch endlcih was ich auspacken dürfte

Mein Paket kam von der lieben Jennifer vom Blog Bij Jen

Ich muss zugeben nur mit dem Namen auf dem Päckchen konnte ich nichts anfangen. 
Aus lauter Neugier und auf drängen der Kinder habe ich es dann gleich aufgemacht. 

Nachdem ich die Karte gelesen habe wusste ich dann auch von wem das Päckchen stammt.

4 Geheimnisvolle Würfelpäckchen und Badepralinen .....wie die duften. 
Schon allein damit hat Jen genau meinen Geschmack getroffen. 

Die kleinen Päckchen habe ich ertsmal zu gelassen und mir nochmal ihren Teaser angesehen. Ehrlich gesagt hatte ich keine Ahnung, aber als ich mir dann ihren kompletten Post dazu nochmal durchgelesen habe, habe ich auf einem Bild etwas entdeckt.

Am Sonntag hab ich dann ausgepackt und meine Vermutung war richtig. 😃

Und wie ich finde es past Perfekt

Vielen Dank liebe Jen du hast meinen Geschmack wirklich genau getroffen und ganz toll finde ich auch das du das Rezept zu den Badepralinen auf deinem Blog hast, so das ich mir wenn deine Aufgebraucht sind neue machen kann. 
*freu*

Ich dürfte aber nicht nur auspacken, sondern auch selber ein Geschenk machen für Bettina von Die Kreative Nadel.

Nicht so einfach, denn sie gibt auf ihrem Blog kaum etwas über sich Preis.

Ich habe mich dann entschieden ihr etwas nützliches zu machen, etwas Frühlingsfrisches was mir selber auch gefallen würde und hoffe das es ihr ebenso gefällt. 

Das sie das Päckchen erhalten hat hat sie mir schon geschrieben. 
Da sie bei mir nicht kommentieren kann bin ich schon gespannt was sie auf ihrem Blog schreiben wird.

Und das lag in ihrem Päckchen
Eine Abby Einkaufstasche, die Geldbörse Kerstin und ein Schlüsselband



 Jetzt schau ich mal was die anderen Mädels schönes gewerkelt und bekommen haben.

Liebe Grüße
Sabrina

Donnerstag, 11. Mai 2017

Kissen aus der Restekiste

Inspiriert von den tollen bunten Kissen von Nicole, hab ich mir gleich mal meine Jerseyrestekiste geschnappt.

Kaum hatte ich mir einige Stücke zurechtgeschnitten, schon fing ich wieder an nach Farben zu sortieren.🙈

Dafür habe ich dann aber die allerallerletzten Schnipsel des tollen Walli Watson Stoffes verbraucht.
Leider ,
denn es gibt ihn nicht mehr. 
Mein Sohn wollte das Kissen sofort haben, denn er liebt diesen Stoff genauso sehr wie ich.
Aber diesmal bin ich egoistisch, das Kissen gehört mir. 

Und da es mir richtig Spaß gemacht, auch mal die ganz kleinen Reste zu vernähen, habe ich danach noch ein zweites genäht.

Es ist zwar etwas bunter, aber diesmal nach Thema Unterwasser sortiert.

Ok, so ganz bunt wie ich wollte hab ich es doch nicht geschafft, aber die Restekiste ist ja noch lange nicht leer.
Also werde ich es noch ein paar mal versuchen, vielleicht klappt es ja bei beim dritten Versuch.

Jetzt wünsch ich euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Sabrina

Dienstag, 9. Mai 2017

Ebook des Monats - Longsleeve

Seit Januar bringt Julia Lillesol & Pelle jeden Monat ein Ebook des Monats raus

Diesen Monat ist es der Longsleeve. 

Es war eines, wenn nicht sogar mein allerestes Ebook das ich mir für Kleidung gekauft habe und es wurde hier schon einige Male für meine beiden Bohnenstangen genäht.

 Dieses Mal in Gr. 128 für meinen Junior, denn er braucht dringend neue Shirts.
Der Stoff lag hier schon eine weile rum und für die Ärmal dürfte die Restekiste herhalten.
Erst hatte ich Sorge das es dem Junior nicht gefällt, aber er hat es ohne Murren anprobiert und wollte es sogar gleich anbehalten.

Er findet es super und es passt perfekt.
Es werden also weitere folgen.

Schon allein weil ich ganz vergessen hatte das Julia das Ebook vor einiger Zeit bearbeitet  und  um einen V- Ausschnitt erweitert hat. 
Diese Version möchte ich auf Jedenfall noch ausprobieren. 

Liebe Grüße
Sabrina

Montag, 8. Mai 2017

Teaser zu Ulrikes 5. Bloggeburtstag Wichteln

Wenn auch etwas verspätet, möchte ich euch meinen Teaser zum Wichtelgeschenk für Ulrikes Bloggeburtstag nicht vorenthalten.




Na, schon einer eine Idee?

Die Liebe......psssst.....ist doch noch Geheim, wird es euch dann hoffentlich am 16. zur großen Geburtstagsparty verraten.

Ich hoffe, das was ich gewerkelt hab, wird meinem Wichtel gefallen, denn wirklich etwas über ihre Vorlieben habe ich auf ihrem Blog nicht erfahren.

Leider muss mein Wichtelkind sich noch ein paar Tage gedulden, denn icn schaffe es leider erst morgen zur Post, aber es wird pünktlich sein.

Ich selber habe allerdings schon das Glück mein Päckchen in den Händen halten zu können, denn der Postbote hat es mir zu meiner Freude heute schon vorbei gebracht.

Vielen Dank !
Ich freu mich riesig.
Vom wem es ist wird aber auch noch nicht verraten, es soll ja spannend bleiben.

euch noch einen schönen Abend

Liebe Grüße
Sabrina

Sonntag, 23. April 2017

Skulls als Dankeschön

Kennt ihr diese Tage, an denen ihr etwas nähen wollt, aber einfach nicht wisst was?

Genauso war es heute bei mir. 

Also nahm ich mir meine Jerseyreste um wenigstens ein paar Quadrate für meine geplante Erinnerungsdecke 
zuzuschneiden.

Dabei fiel mir ein Reststück meiner Lady Rose in die Finger.

Und da war dann auch das Nähprojekt für heute in meinem Kopf und musste auch sofort umgesetzt werden. 

Ein  Wende-Beanie nach dem Freebook von


Es ist ein kleines Dankeschön für eine gute Bekannte, die mir als Hundetrainerin, bei der Erziehung unseres Spikes mit Rat und Tat zur Seite steht. 
Danke du Liebe 😘

Jetzt hoffe ich das sie ihr dann auch passt, aber das seh ich dann ja direkt bei unserer nächsten Runde mit unseren Hunden.
Vielleicht kann ich dann auch gleich ein Paar Tragebilder nachliefern😉

Euch noch einen schönen Sonntag Abend.

Liebe Grüße
Sabrina
verlinkt zu: Wir machen klar Schiff, Nähzeit am Wochenende, Nähfrosch

Dienstag, 18. April 2017

Wünsche frohe Ostern gehabt zu haben

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr hattet ein paar schöne Ostertage.


Wir hatten sie auf jedenfall.
Karfreitag hatte mein Mann Geburtstag und Ostersonntag kam dann die Familie zu besuch. 

Aber dieses Jahr habe ich es einfach nicht geschafft zu Dekorieren, vielleicht hatte ich auch nicht so richtig Lust dazu. 

Und dann am Mittwoch  in einem Anflug von "Das geht ja gernicht", habe ich mich dann doch noch dazu entschlossen ein paar Hasenbeutel zu nähen.


Ich habe ganz schön länge für diese Beutel gebraucht,  es lag aber nicht an der Anleitung, die war super beschrieben. Vielmehr lag es an der Zusammenstellung der Stoffe. Denn immer wenn ich den für mich passenden aus der Restekiste zog, war er ein kleines Stück zu klein.
Die Kiste ist aber gut gefüllt und so sind dann doc noch 15 Häschen rausgehüpft. Das nähen ging dann wieder ganz schnell.

Gefüllt waren sie Säckchen mit 

 gefärbten und bemalten Eiern von den Kindern, einem päckchen Kressesamen und natürlich Schoki.

Und am Ostersonntag dienten sie mir dann als Tischdeko

 und Gastgeschenke.

Leider kommen Sie auf dem Foto kaum zur Geltung, denn bis ich fertig mit Tischdecken war, hat es hier schon wieder geregnet.


Aber was zählt ist ja das sich alle drüber grfreut haben und der Stimmung hat der Regen auch nicht geschadet.

Jetzt freu ich mich noch auf den Rest vom Urlaub und hoffe das wir doch noch etwas schönes Wetter bekommen.

Liebe Grüße
Sabrina

verlinkt zu: Wir machen klar Schiff, HoT, Nähzeit am Wochenende ( da ich erst Samstag fertig wurde),          Nähfrosch

Dienstag, 11. April 2017

Ulrikes Geburtstagswichtelaktion- Ich bin dabei

Am 16.  Mai feiert Ulrike vom Blog Ulrikes Smaating ihren 
5. Bloggeburtstag.

Hierzu startet sie schon jetzt eine Verlosung mit ganz tollen Preisen.

Was aber für mich noch viel schöner ist, das sie auch zum Wichteln einläd und da bin ich doch gerne mit dabei.



Ich muss zugeben ich kenne ihren Blog noch nicht sehr lange, er ist mir erst beim letzten Kuschelfreunde sew along bei Mulle und Muck aufgefallen und so hab ich immer mal wieder bei Ulrike vorbeigeschaut.

Seit Wir machen klar Schiff gehört ihr Blog aber fest zu meiner täglichen Blogleserunde dazu.
Im Zuge dieser Aktion dürfte ich Ulrike  bewichteln und habe mir ihren Blog natürlich etwas genauer betrachtet.

Jetzt freu ich mich schon darauf das es bald losgeht und frage mich, wen ich wohl diesesmal bewichteln darf. Jemand den ich schon kenne? Oder werde ich wieder einen tollen neuen Blog entdecken?

Liebe Grüße
Sabrina



Montag, 3. April 2017

Leckerlibeutel zur Materialrevue im März

Seit klar ist, das wir einen Hund bekommen wollte ich mir einen Leckerlibeutel nähen. Aber irgendwie kam immer etwas anderes dazwischen.

Anlässlich der Material Revue, habe ich mich dann aber doch hingesetzt.
Das Thema im März lautete, Wachstuch und beschichtetes, für einen Leckerlibeutel also die besten Voraussetzungen.

Ich habe nach dem Freebook von Die kreativen Adern genäht

Allerdings habe ich die Aufsatztasche etwas verlängert und mit einem Reißverschlussversehen.

Denn ich wollte Schlüssel und Handy gut verstaut wissen. 

Für Außen habe ich Softshellreste von der Jacke meines Sohnes verwendet
Für das Innere Reste der beschichteten Baumwolle vom Kosmetikkoffer für meine Tochter.

Leider passen weder Handy noch Schlüssel rein ( wer hat den da vorher nicht nachgemessen ?🙈) und auch die Länge des Gurtbandes sagt mir nicht so ganz zu.

Da muss ich wohl nochmal ran und mir etwas anderes, größeres einfallen lassen.

Aber gefüllt mit Leckerlies ist zumindest unser Spike ganz begeistert.😋



Sogar so, das es gar nicht so einfach war überhaupt ein Foto zu bekommen. Denn kaum drückte ich auf den Auslöser, waren Hund und Beutel auch schon wieder verschwunden. 😉



Auch wenn er noch nicht so ist wie ich den Beutel gerne hätte, darf er sich zu den Werken der Materialrevue einfügen. 

Vielleicht schaffe ich ja noch einen zweiten Beutel genau nach meinen Vorstellungen, denn die Kombination von Wachstuch und Softshell gefällt mir vom Griff sehr gut.

Euch einen schönen Abend
Liebe Grüße
Sabrina 

Außerdem verlinkt zu:
Nähfrosch, wir machen klar Schiff,

Dienstag, 28. März 2017

Lieblingsshirt Pilvi aus der Restekiste

Letzte Woche hatte ich vom Notstand der Shirts im Schrank meines Sohnes berichtet.

hatte ich mir fest vorgenommen weitere Shirts nur mit Stoffen aus der Restekiste zu nähen.
Ich war zwar skeptisch ob  das wirklich klappen würde.
Aber
Tatsächlich habe ich noch passende Jerseyreste gefunden, die zueinander passten und groß genug waren um drei Langarmshirts zu nähen.

Als erstes habe ich diese Maritime Shirt genäht aus den Resten meiner Malotty, die es nie in den Blog geschafft hat, da sie zum damaligen Zeitpunkt einfach nicht gesessen hat. Mittlerweile trage ich die Kombi zumindest zu Hause gerne.

Anfänglich war die Vorderseite nur blau, aber irgendetwas fehlte.
Nach etwas Überlegung viel mir ein das ich mir irgendwann mal da tollen Maritimen Plotterfreebies von Fred Fadenfroh runtergeladen hatte und die passten hier Perfekt.



Danke an dieser Stelle für das Freebook.

Nach weiteren wühlen in der Restekiste enstand dann noch ein zweites Maritimes Shirt.


Die Anker stammen von meiner Lady Carolin und von meinem Unterhemd Alla
Bei dem rot gestreiften weiß ich nicht mehr wofür ich ihn verwendet hatte, aber es fehlte auf jedenfall schon ein ganzes Stück.

Wie ihr merkt ich mag Maritimes.

Und zum Schluss dürfte ich sogar noch den Rest vom Autostoff vernähen.
Da hatte ich vorher lieber nochmal bei meinem Sohn nachgefragt, ob es für einen sechs jährigen noch cool genug ist.

Denn beim letzten Mal dürfte ich daraus nur einen Schlafanzug nähen.

Aber genau wie den Schlafanzug aus dessen Resten ich die Strumpfhosen genäht hatte, hat auch er es noch nicht in den Blog geschafft.
Denn immer wenn ich Fotos machen wollte war er schon wieder in der Wäsche, das Kind hatte ihn zum schlafen an oder es war nur Hose oder Oberteil griffbereit.

Alle drei Shirt 
sind nach dem Kindershirt Pilvi von Näähglück genäht, da dieser Schnitt sich hier als Lieblingsschnitt erwiesen hat.
Der Schnitt passt perfekt und durch seine Variationsmöglichkeiten sieht er trotzdem immer etwas anders aus.

Jetzt ist der Schrank zumindest wieder etwas mir passender Kleidung bestückt, aber bald müssen bestimmt auch wieder T- Shirts ran.
 Mal sehen was die Restekiste noch hergibt.
Aber vorher gibt es noch etwas für die Übergangszeit, was es ist das zeige ich dann beim nächsten Mal.

Genießt den Rest dieses schönen Tages an der frischen Luft, es ist einfach nur herrlich hier draußen.

Liebe Grüße
Sabrina


verlinkt zu: Made 4 Boys, Kiddikram, Wir machen klar Schiff, Maritimes & Meer, Hot, Näähglück
                    Autos & Co.