Donnerstag, 17. November 2016

Rums- Ich kann auch unbunt

Gestern hat es bei und nur einmal geregnet, alles war grau und ungemütlich. Was lag da näher als sich einen kuscheligen Hoodie zu nähen. 

Diesmal wusste ich sogar im Vorfeld mal was es werden sollte, denn ich hatte den Stoff gezielt bestellt. 

Es sollte der Kanga Hoodie von Jolijou werden. Den Schnitt dazu hatte mir eine Freundin vor ca. einem Jahr geschenkt, es fehlte nur immer der passende Stoff.

Den hatte ich jetzt nun endlich und ich konnte loslegen.

Sorry für die schlechten Bilder, aber auch heute wird es hier einfach nicht hell und mit Blitz vorm Spiegel klappt auch nicht 
: (

Es ist der erste Schnitt den ich mir in der Hüfte nicht auf eine Größe mehr anpassen musste. 
Auch wenn meine große meint " Mama, in dem Pulli siehst du total dick aus und die Farbe steht dir auch nicht", fühle ich mich Pudelwohl in meinem neuen Hoodie. 
Er ist richtig gemütlich und inne so wunderbar flauschig. 

So ganz uni konnte ich dann aber doch nicht, wenigstens das innere der Kapuze brauchte ein wenig Farbe. 

Und jetzt schick ich meinen flieder farbenen Pulli auch gleich zum Rums

Liebe Grüße
Sabrina






Kommentare:

  1. Na das sind ja Komplimente. Hihi! Ein richtig schöner Hoodie zum rundum Wohlfühlen.
    Das Fotoproblem hatte ich gestern auch. Und heute ist es leider ja keinen Deut besser.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabrina,

    so sindse, die Töchter ;-) .
    Der Hoodie sieht klasse aus, ideal um Problemzonen verschwinden zu lassen (im Winter geht das ja glücklicherweise wunderbar :-) ).
    Das wäre auf jeden Fall auch ein Schnitt für mich!

    Viele Grüße
    Janine

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen