Sonntag, 3. April 2016

Sockentest zur Jahresparade der Muster

Das Märzthema zur Jahresparade der Muster war den Kreisen gewindmet. 
Wo hören Kreise auf und wo fangen Punkte an? Oder ist es doch beides das selbe?

Klar war viel zu diesem Muster würde ich in meinen Stoffvorräten nicht finden. 
Beim stöbern durch die Jerseyschublade bin ich dann auf diesen Rest  hier gestoßen.


Und dann stand fest daraus nähe ich mir  Socken. 
Und schon ging mein persönlicher Test los. 
 Der Test ist  nur aus meiner Neugier enstanden und mir hat auch niemand Geld oder sonst etwas geboten damit ich ihn mache. 
Alles was ich zum Ergebnis schreibe ist rein meine persönliche Meinung.

Angetreten sind


 Sukka                                         :                 Socken Freebook
Sukka

Mamas Nähblog
 























Mein persönliches Fazit:
Beide Socken sind sehr einfach und schnell zu nähen und eignen sich prima um Reste zu verwerten.
Für Sukka reichen schon kleinere Stücke da sie aus zwei Teilen bestehen, dadurch entsteht eine Rundumlaufende Naht an den Zehen, diese hat mich anfangs etwas gestört, das legt sich aber mit der Zeit. Ich muss dazu sagen ich habe sie mit der Ovi genäht, mit der Näma wäre das wahrscheinlich weniger der Fall. 
Nachtrag: 
Ich habe gestern abend noch ein weiteres Paar mit der Näma genäht, sie tragen sich so viel besser, die Naht merkt man kaum noch. 
Für Mamas Socken benötigt ihr schon etwas mehr Stoff, da sie aus einem langen Stück genäht  werden.  Dafür entfällt sie Naht vorne an den Zehen, hier werden nur seitliche Abnäher gemacht, was sehr angenehm zu tragen ist.
Mir gefallen die Sukka  etwas besser ich finde die Passform und die Optik einfach schöner, das ist aber nur meine persönliche Meinung.  Für alle die erstmal kein Ebook kaufen wollen um es einmal auszuprobieren sind die von Mamas Nähblog als Freebook perfekt geeignet.

Ich werde beide anziehen und das ist doch die Hauptsache.

Liebe Grüße
Sabrina 

außerdem verlinkt zu: Nähfrosch

Kommentare:

  1. GenähtE Socken... wow. Das ist mal eine verrückte Idee! Wunderbar. Ich wünsche dir viel Freude mit ihnen und stets Ware Füße! LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verrückt, das habe ich vor einem Jahr auch noch gedacht. *lach*
      Ich Socken nähen nieeee. Bis dann die Restekiste immer voller wurde.
      Es macht echt Spaß sie zu nähen, geht mal eben so zwischendurch. Und sind echt gemütlich.

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Löschen
  2. Sehr hübsch deine Socken! Die sind ganz herrlich frühlingshaft. Ich hätte da auch noch einige Reste zum Verwerten, vielleicht eine Idee für mich.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mal,
      sie sind wirklich fix genäht. Und du kannst dann mit deinen Kindern um die Wette lachen wer jetzt die coolsten Socken hat. ;o)
      Und die Restekiste freut es auch.

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Löschen
  3. Die sind aber herrlich frühlingsfrisch deine Socken. Könnte die Freebooks glatt auch mal ausprobieren. Die Socken nach dem letzten Freebook sitzen zwar gut, aber ich probiere auch gerne mal was Neues aus.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Probier es einfach mal aus. Ein Freebook ist allerdings nur das von Mamas Nähblog, ich hatte es nachher nur mit Mamas Socken abgekürzt.
      Sukka ist ein Ebook zum kauf. Aber auch sehr erschwinglich.

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Löschen