Dienstag, 28. März 2017

Lieblingsshirt Pilvi aus der Restekiste

Letzte Woche hatte ich vom Notstand der Shirts im Schrank meines Sohnes berichtet.

hatte ich mir fest vorgenommen weitere Shirts nur mit Stoffen aus der Restekiste zu nähen.
Ich war zwar skeptisch ob  das wirklich klappen würde.
Aber
Tatsächlich habe ich noch passende Jerseyreste gefunden, die zueinander passten und groß genug waren um drei Langarmshirts zu nähen.

Als erstes habe ich diese Maritime Shirt genäht aus den Resten meiner Malotty, die es nie in den Blog geschafft hat, da sie zum damaligen Zeitpunkt einfach nicht gesessen hat. Mittlerweile trage ich die Kombi zumindest zu Hause gerne.

Anfänglich war die Vorderseite nur blau, aber irgendetwas fehlte.
Nach etwas Überlegung viel mir ein das ich mir irgendwann mal da tollen Maritimen Plotterfreebies von Fred Fadenfroh runtergeladen hatte und die passten hier Perfekt.



Danke an dieser Stelle für das Freebook.

Nach weiteren wühlen in der Restekiste enstand dann noch ein zweites Maritimes Shirt.


Die Anker stammen von meiner Lady Carolin und von meinem Unterhemd Alla
Bei dem rot gestreiften weiß ich nicht mehr wofür ich ihn verwendet hatte, aber es fehlte auf jedenfall schon ein ganzes Stück.

Wie ihr merkt ich mag Maritimes.

Und zum Schluss dürfte ich sogar noch den Rest vom Autostoff vernähen.
Da hatte ich vorher lieber nochmal bei meinem Sohn nachgefragt, ob es für einen sechs jährigen noch cool genug ist.

Denn beim letzten Mal dürfte ich daraus nur einen Schlafanzug nähen.

Aber genau wie den Schlafanzug aus dessen Resten ich die Strumpfhosen genäht hatte, hat auch er es noch nicht in den Blog geschafft.
Denn immer wenn ich Fotos machen wollte war er schon wieder in der Wäsche, das Kind hatte ihn zum schlafen an oder es war nur Hose oder Oberteil griffbereit.

Alle drei Shirt 
sind nach dem Kindershirt Pilvi von Näähglück genäht, da dieser Schnitt sich hier als Lieblingsschnitt erwiesen hat.
Der Schnitt passt perfekt und durch seine Variationsmöglichkeiten sieht er trotzdem immer etwas anders aus.

Jetzt ist der Schrank zumindest wieder etwas mir passender Kleidung bestückt, aber bald müssen bestimmt auch wieder T- Shirts ran.
 Mal sehen was die Restekiste noch hergibt.
Aber vorher gibt es noch etwas für die Übergangszeit, was es ist das zeige ich dann beim nächsten Mal.

Genießt den Rest dieses schönen Tages an der frischen Luft, es ist einfach nur herrlich hier draußen.

Liebe Grüße
Sabrina


verlinkt zu: Made 4 Boys, Kiddikram, Wir machen klar Schiff, Maritimes & Meer, Hot, Näähglück
                    Autos & Co.

Donnerstag, 23. März 2017

Paracord - Trends die erst spät bei mir ankommen

So langsam beginnt der Frühling und mit ihm auch die Zeckenzeit. 
Bis vor kurzen war es hier ein nicht so großes Thema, aber jetzt mit Hund sieht das schon anders aus. Und so stellte sich uns die Frage: " Welches Zeckenmittel ist denn nun das für uns richtige?"

Auf Empfehlung einer Bekannten haben wir uns, zumindest erstmal für ein Zeckenhalsband ganz ohne Chemie, dafür mit EM Keramik Pipes entschieden. 

 Ich bin zwar noch skeptisch was die Wirkung betrifft, aber grad mit Kindern möchte man möglichst lang auf die Chemiekeule verzuchten.
Das Halsband haben wir gekauft, aber schnell fasste ich den Entschluss, das ich das sicher auch selber hin bekomme. 

Also sind wir vorgestern ins Bastelgeschäft gefahren haben uns ein paar mini Steckschnallen und ein paar Paracord Bänder besorgt.

Zum üben musste erstmal der einfache Weberknoten herhalten.
 Nach anfänglichem Knoten im Kopf und hilfe aus dem Netz ging es dann doch recht fix und so sind hier gleich ein paar Armbänder enstanden.







Auch wenn der Paracordtrend schon vorüber ist, ich hab ihn jetzt für mich endeckt.
Also werde ich mich erstmal mit Bändern eindecken und dann werden die verschiedensten Knoten geübt.

Aus den Bandrestensind noch zwei Schlüsselbänder enstanden.



Und weil das türkise Armband meins ist
 zeige ich die Bänder auch heute bei RUMS

Ich wünsche euch einen schönen Abend

Liebe Grüße
Sabrina


Mittwoch, 22. März 2017

Warum wachsen Kinder immer über Nacht ?

Ein Phänomen was wahrscheinlich alle Eltern kennen,Kinder wachsen immer plötzlich über Nacht

So auch bei meinem Kleinen, der aufeinmal nur noch 3 passende Langarmshirts im Schrank hat.

Zum Glück sind hier immer reichlich Stoffe auf Vorrat und auch die Kiste mit den Reststücken ist reichlich gefüllt und so konnte ich schnell abhilfe schaffen. 

Genäht hab ich einen

Nach nichtmal zwei Minuten Tragezeit ist schon der erste Fleck drauf.


Ich dürfte sogar eine Kaputze dran nähen,  
die mochte er lange Zeit überhaupt nicht.

Da ich fand das der Hoodie 
 Matti ebnfalls von Rockerbuben aus dem letzten Jahr im Verhältnis zur Körpergröße eher klein ausfiel, habe ich mich bei Flo dazu entschieden eine Nr. größer zu nähen. 


Mein Sohn ist jetzt 122 cm und genäht habe ich eine 134- 140.
Jetzt ist der Pulli zwar noch etwas zu groß und die Ärmel müssen gekrämpelt werden, aber wer weiß wann der nächste Schub über Nacht einsetzt.

Ein zweiter Kaputzenhoodie ist schon bestellt.

Der Petrolfarbene Sommer-Sweat stammt aus meiner Restekiste. Leerer ist sie allerdings jetzt nicht, da die Reste des Fischjerseys gleich wieder hinein gewandert sind. 
Trotzdem bin ich zufrieden, denn ich bin meinem Vorsatz treu geblieben, erst aufbrauchen statt neu kaufen. Außerdem habe ich endlich einenauf meiner Festplatte wartenden Schnitt genäht. 

Mit einem Teil ist es natürlich noch nicht getan und ein weiterer Kaputzenhoodie ist schon bestellt, 
also verschwinde ich jetzt wieder in meinen "Lager".

Euch einen schönen Tag
Liebe Grüße
Sabrina


verlinkt zu: Wir machen klar Schiff, Kiddikram, Made 4 Boys,

Dienstag, 7. März 2017

Spielkartenhalter

Nächste Woche feiert der Sohn meiner Freundin seinen 6. Geburtstag und mein Junior ist zum Kindergeburtstag eingeladen. 

Das Geburtstagskind wünscht sich das Spiel UNO Extreme, bei dem wenn man Pech hat eine Flut an Karten ausgespuckt wird. 
Um es den kleinen Händchen dann etwas zu vereinfachen, bat meine Freundin mich, für diesen Fall einen Spielkartenhalter als Geschenk zu nähen.

Da ich zu faul war mir einen eigenen Schnitt zu basteln hab ich mich mal wieder auf die Suche im Netzt gemacht und bin bei Simply January fündig geworden.

Da es eine Monster Party werden soll, habe ich den Alienstoff gewählt, dessen Rest meine Freundin mir von der Schultüte ihres großen überlassen hat. 
So kommt er jetzt wieder zu ihr zurück 😉

Nur den Kartenhalter zu verschenken erscheint mir dann aber doch etwas wenig, also gibt es noch ein Minion Mau Mau Kartenspiel dazu- sind ja auch irgendwie kleine Monster.


Und weil ich grad schonmal dabei war, habe ich wie immer in letzter Zeit die Restekiste durchwühlt und gleich noch  zwei Kartenkalter für meine beiden genäht.




Für meinen kleinen passend zu seinem Spielkartenetui

Und der großen war es egal, da konnte ich mich also ganz an den Resten bedienen.

 


 Unser absolutes Lieblingsspiel  ist Siedler von Catan, auch hier  können innerhalb einer Runde ein Haufen Karten zusammen kommen. 
Zu viele für Kinderhände


Bisher haben wir zu diesem Zweck eine Holzleiste verwendet, die wir aus Resten des Babybettes zusammen geklebt haben. 


Sie erfüllt ihren Zweck auch bestens, allerdings finde ich die neuen Kartenhalter doch praktischer, da ich sie Platzsparend zusammenklappen kann und wir sie nun problemlos überall hin mit nehmen können.



Und hier nochmal alle drei zusammen,

zumindest von der Rückseite. 

Macht euch noch einen gemütlichen Abend bei dem Sauwetter, wir verschwinden dann mal hinter unseren Karten.

Liebe Grüße
Sabrina


Freitag, 3. März 2017

Material-Revue im Februar "Cord"

Eigentlich ist es etwas verwunderlich das ich zum Februarthema Cord bei der MaterialR evue überhaupt etwas beitragen kann.
Denn Cord das passt so gar nicht zu mir.

Dennoch habe ich in meiner Restekisten etwas von diesem Material finden können.


Es war ein recht schmaler und zudem noch sehr schief geschnittener Cordreststreifen, der einmal einer Ü-Kiste beilag.


Irgendwie war von Anfang an klar, was aus diesem Stück werden sollte,aber erst jetzt zur Material Revue habe ich es umgesetzt.
 Na, eine Idee?

Genau
Ein Nusskörbchen,
wie soll es bei den niedlichen Eichhörnchen auch anders sein.

Auch wenn die farben eher Herbstlich sind, ist es jetzt unser ganzjahres Nusskörbchen und das Weihnachtliche kann nun wieder bis Ende des Jahres eingemottet werden.

Und obwohl Cord wirklich nicht zu meinen Lieblingstoffen zählt, habe ich im Februar sogar zwei Projekte daraus gemacht.
Das Kissen für meine Nichte hatte ich euch hier bereits gezeigt.

Jetzt husch ich mal zur Material -Revue rüber.
Und weil wieder einmal alles aus der Restekiste stammt und ich mich darüber freue das wir jetzt das ganze Jahr klar Schiff machen können, zeig ich mein Körbchen auch noch beim Freutag und auf dem neuen "Wir machen klar Schiff" Blog.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und ein noch schöneres Wochenende.

Liebe Grüße
Sabrina

Dienstag, 28. Februar 2017

Wir machen klar Schiff - Schon Finale !

Heute treffen wir uns schon zum Finale von
 "Wir machen klar Schiff".
Der Februar war einfach zu kurz, zumindest in Sache nähen.
Ich habe noch so viele Stoffreste und die Kisten sind noch lange nicht leer. 
Zwei Projekte liegen auch noch auf dem Näh bzw. Basteltisch, die es leider nicht geshafft haben rechtzeitig zum Finale fertig zu werden. 

Was ich euch aber nicht vorenthalten möchte, ist das tolle Geschenk, welches ich letzte Woche von Verena 
vom Blog Xawam im Zuge des Sew Alongs bekommen habe


 Sie hat sich nach ihrer Aussage wohl etwas schwer getan was sie für mich nähen könnte.
Aber ich muss sagen, obwohl rosa nicht zu meinen Lieblingsfarben gehört, hat sie trotzdem genau meinen Geschmack getroffen

 Sogar die Süßigkeiten, die Verena für meine Kinder eingepackt hat, haben es noch auf Foto geschafft.
😊
Aber auch nur weil die Kids es nicht mitbekommen haben, das es Post für mich gab. 
Heute Abend, werde ich ihnen dann die Schätze geben 😉


Vielen Dank liebe Verena, für diese schöne Überraschung ! 
Jetzt habe auch ich endlich meine eigene Susi 😃   
und sie beherbergt vorerst meine Erkältungs Apotheke.😷

Und jetzt bin ich gespannt was die anderen Mädels schönes bekommen haben und geh gleich mal schauen


Danke auch an Ulrike, Marita und Ingrid die die Idee von Wir machen klar Schiff hatten und sich schon wieder etwas neues für uns überlegen. 

Es hat mir viel Spaß gemacht und ich freu mich schon wenn es hoffentlich bald weiter geht.


Liebe Grüße
Sabrina



Donnerstag, 23. Februar 2017

Wir machen klar Schiff - Ordnungshelfer

Der Februar steht ganz unter dem Motto
Und das heißt für mich nicht nur Stoffberge und Stoffreste abbauen, sondern auch aufräumen, und neu Sortieren.
Um das ganze dann auch umzusetzten und zu realiesiern, fehlte mir noch ein Ordnungshelfer für meine ganzen Zangen. (Vario, Kam Snap, Lochzange, Schlüsselrohlingzange, Ösenzange)

Genäht habe ich mir nochmal einen Fünf-Fach- Organizer, 

aus dem Reststoff meiner Nählli und meiner Kamille

Da ich wirklich nur Stoffreste verwendet habe, musste ich verschiedene grün und türkistöne mischen.




Ich finde es aber überhaupt nicht schlimm und behaupte jetzt einfach mal das muss so sein 😉
Für die Zangen werde ich den Organizer, aber glaube ich doch nicht verwenden, irgendwie verschwinden sie darin.
Ich hatte den Fünf- Fach- Organizer irgendwie kleiner in Erinnerung.

Jetzt wird er halt als Projekttasche verwendet, davon hat man ja irgendwie auch nie genug.

Und da die die Tasche für mich ist zeig ich sie heute auch bei Rums.
 Außerdem passt sie zum 
und reiht sich auch dort ein. 

Ich wünsche euch einen schönen nicht zu stürmigen Abend

Liebe Grüße
Sabrina